top of page

BNE-Pilotwoche

Aktion Biodiversität – Naturschutzwoche für Sek II

40 min von Zürich

Dauer

5 Schultage

Anreisezeit

Pfadiheim Weierholz, Weierholz-Strasse, Pfäffikon, Schweiz

Startdatum

Kosten

Organisationpauschale 500 CHF exkl. Mwst / Schulklasse

Die Organisation Arbeitseinsatz.ch bietet seit 2019 erfolgreich Lagerwochen mit praktischen Naturschutzeinsätzen an. Aufgrund einer stärkeren Orientierung an Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und den Bedürfnissen der Sekundarschule II ist das neue Angebot „Aktion Biodiversität“ entwickelt worden. Hier steht die Partizipation und die Einbindung in den Unterricht im Zentrum: die SuS planen und gestalten die Projektwoche mit. Eine bleibende Erfahrung für alle Beteiligten!

Zielgruppe:

Schüler:innen der Sekundarstufe II im Alter von 15 – 18 Jahren

Ziele:

Das Hauptziel ist die Förderung von überfachlichen Kompetenzen im Sinne einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Zudem sollen die SuS Fachkompetenzen in den Themenfeldern Biodiversität, Naturschutz und Nachhaltigkeit erwerben.

Zeitraum:

Die Vorbereitung im Unterricht beginnt im August und dauert bis zur Lagerwoche, welche vom 30. September bis zum 4. Oktober 2024 stattfindet.

Vorbereitung:

Zu Beginn des Schuljahres besucht eine Mitarbeiterin von Arbeitseinsatz.ch die Klasse (2 Lektionen) und führt mit den SuS ein Mystery zum Thema Biodiversität durch. Anschliessend werden Arbeitsgruppen gebildet, in denen die SuS bis zur Lagerwoche ein eigenes Projekt planen und umsetzen sollen. Dafür erhalten sie ein Lernjournal mit Aufträgen und Hilfestellungen. Mögliche Arbeitsgruppen sind: Öffentlichkeitsarbeit, Verpflegung, Finanzierung, Forschungsprojekt, Abendprogramm, Naturschutz im Feld.


Im Zeitraum von Mitte August bis Ende September findet die selbstgesteuerte Erarbeitung der Projekte statt. Der Zeitbedarf beträgt ca. 12h pro SuS, wobei ein Teil als Hausaufgabe erledigt werden kann. Die Hauptbetreuung der Arbeitsgruppen liegt bei der Lehrperson, die fachliche Begleitung kann von Arbeitseinsatz.ch oder einer Fachlehrperson übernommen werden.


Standort:

Das Lager findet am Pfäffikersee im Kanton Zürich statt. Der See steht unter Naturschutz und ist ein beliebtes Naherholungs- und Ausflugsgebiet. Eine Schilf- und Sumpfzone ist praktisch um den ganzen See vorhanden. Speziell im südlichen Teil des Pfäffikersees, im Robenhauser Riet, befindet sich eine eindrückliche Moorlandschaft. Die Moor- und Seelandschaft des Pfäffikersees im Zürcher Oberland ist eines der bedeutendsten Feuchtgebiete des Schweizer Mittellandes. Hier kann man einen grossen Teil der in der Schweiz bekannten Pflanzengesellschaften der Nieder-, Übergangs- und Hochmoore in kleinräumigem Mosaik antreffen.

Unverbindliche Anmeldung

Melden Sie sich mit diesem Formular unverbindlich für diesen Einsatz an.

Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu, damit wir Ihre Daten DSG-konform speichern und Sie zukünftig kontaktieren können. Alternativ melden Sie sich bitte direkt per E-Mail oder Telefon.

bottom of page